custom header picture

Kritische Lehrer_innen. Kein Handbuch.

15. September 2010 admin 1 Kommentar

Wir empfehlen ein im Juli 2010 neu erschienenes Buch, für alle die an kritischer Bildung und Organisierung interessiert sind: „Kritische Lehrer_innen. Kein Handbuch.“ Ein Reader der Kritischen Lehrer_innen Berlin (KriLe) zu Schul- und Gesellschaftskritik, emanzipatorischer Bildung und politischer Selbstorganisation (nicht nur von Lehrer_innen).

Als eBook kann es über die Homepage des AStA der TU Berlin heruntergeladen werden: Download PDF

In gedruckter Form ist der Reader kostenlos im AStA der TU und der FU Berlin und im AStA der Uni Bremen erhältlich. Bestellt werden kann er für 4 € per Mail an kritischelehrerInnen[at]web.de oder im Buchhandel (ISBN: 978-3-86747-042-1).

Zur Inhaltsübersicht:

Schul- und Gesellschaftskritik:

  • Wer darf Lehrer_in sein?
  • Sportunterricht ohne Geschlecht?
  • Heterosexualität und geschlechtliche Eindeutigkeit als Privilegien.
  • „Die Würfel sind gefallen!“ Das Zerstörungswerk von Zensuren.
  • Auf der Suche nach dem richtigen Lernen im Falschen. Die „neue Lernkultur“ auf dem Prüfstand.
  • Wer nicht passt, wird passend gemacht? Disziplinierung in Schulen.
  • Institutionelle Diskriminierung. Literaturliste zu Herrschaftsverhältnissen im Bildungssystem.
  • Was läuft falsch an deutschen (Hoch-)Schulen? Deutschland im Wettbewerbsfieber.
  • Marginalisierung, Schule und die Frage der Handlungsfähigkeit.
  • Schule und Leistungsdruck: Her mit den schönen Leben?! Erfahrungsbericht zum Selbstversuch einer multiperspektivischen Schulkritik im Rahmen der Pankower Schulprojekttage 2008 und sein Scheitern!
  • Anarchistische Versuche zu Pädagogik.
  • Rassismuskritische Bildung und (weiße) Lehrer_innen? Zwischen Verstrickung und Handlungsfähigkeit.
  • Thesen zur griechischen Revolte 2008.
  • Antiherrschaft ≠ Amok. Friede dem Amok, Kampf aller Herrschaft.
  • Alte und neue kritische Lehrer_innen: „Das Sozialistische Büro“.
  • Das INSEL. Ein Institut für selbstbestimmtes Lernen.

Selbstgemacht:

  • Kleine Geschichte der Kritischen Lehrer_innen (KriLen).
  • KriLe-Wochenende 2007. Ein Beispiel: was & wie haben wir bei solchen Treffen diskutiert?
  • Grundsätze der KriLen.
  • Schulkritik als Methode der Gesellschaftskritik. Themenwahl bei den KriLen.
  • Antisemitismus in Schule und Unterricht.
  • Projekttutorium Schulkritik und Bildungspolitik. Auf dem Weg zu einer emanzipatorischen Schule.
  • Selbstorganisation: Wie und zu welchem Zweck organisieren wir uns? (und können wir das leisten?)
  • Kommunikationsstrukturen, informelle Hierarchien und „hidden agenda“.
  • Wohin kritische Lehrer_innen ? Fragen zu Perspektiven einer politischen Organisierung.
  • Stimmen zu Perspektiven für die KriLen.
  • Rede der KriLen, gehalten beim Schüler_innenstreik.
  • Miteinander (politisch) wachsen und etwas bewegen. Sternstunden und Motivationen, bei den KriLen dabei zu sein.
  • „Wer nicht passt, wird passiv gemacht.“
  • AG gegenseitige Unterstützung.
  • Die Institution soll nicht durch mich durchmarschieren. KriLe und das Referendariat.
  • Vernetzung: Links rund um die KriLen.

Tags




1

  1. KriLe sagt:

    Hallo,

    wir freuen uns riesig ueber das große interesse. die kehrseite ist, dass wir keine papierexemplare mehr zu vergeben haben.

    solidarische grüße
    barbara/ KriLe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.