custom header picture

Podiumsdiskussion – „Eine Schule für alle vs. Zwei-Säulen-Modell“

04. Mai 2007 admin Keine Kommentare

Am Mittwoch dem 9. Mai um 16:00 findet in Kooperation mit der GEW-Studierendengruppe unsere nächste Podiumsdiskussion im Anna-Siemsen-Hörsaal statt. Sie trägt das Thema „Eine Schule für alle vs. Zwei-Säulen-Modell – Ausweg aus der Bildungsmisere?“
Auf dem Podium werden folgende Gäste diskutieren:
– Klaus Bullan (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, GEW)
– Ingeborg Knipper (Schulamtsleiterin HH a.D., CDU)
– Lothar Sack (Gemeinnützige Gesellschaft Gesamtschule e.V., GGG)
– Norbert Rosenboom (Leiter des Amts f. Bildung HH, parteilos)
Es wird sicher eine spannende Diskussion geben, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind!
Der Flyer zur Veranstaltung kann hier heruntergeladen werden: Flyer zur Podiumsdiskussion
Die Aufzeichnung der Podiumsdiskussion zum Thema „Bachelor/Master – Chance oder Niedergang der universitären Bildung“, die am Donnerstag, dem 3.Mai stattfand, wird bald auf dieser Seite veröffentlicht werden.

PI-Rat Nr. 2

15. April 2007 admin Keine Kommentare

PI-Rat Nr. 2

Pressespiegel – Abendblatt – 16.03.07 – Stine-News + Eckart Krause

18. März 2007 admin Keine Kommentare

Im Abendblatt waren vorgestern zwei interessante Artikel zu lesen:
1. Ein Artikel über die von Eckart Krause gemanagte Sammlung zur Universitätsgeschichte im Hauptgebäude der Uni an der Edmund-Siemers-Allee. (aus der auch die vor ein paar Wochen hier veröffentlichten Flugblätter zum Gebührenboykott von 1970 stammen)
2. Ein Artikel über Stine und ihre erneuten Anlaufschwierigkeiten…

„Mama, Papa, Zombie“ – Stichwort Medienkompetenz

admin Keine Kommentare

Dokumentation vom 1984 über „gefährliche Horrorfilme“
Für alle Lehramtstudierenden und Medienpädagogen hier eine 45-minütige Dokumentation aus der Reihe „Klartext“ im ZDF von 1984. Sie behandelt das kürzlich aufgekommene neue Medium „Video“ und seine Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche. Was heute die Killerspiele sind, waren damals die Zombie-Filme… –> zum Video bei dailymotion.com

Viel Spaß!

KVV- und STiNE-News – SoSe07

24. Februar 2007 admin Keine Kommentare

Das kommentierte Vorlesungsverzeichnis für den Fachbereich Erziehungswissenschaft ist ab dem Sommersemester 2007 nicht mehr in gedruckter Form und auch nicht mehr auf der Seite des Fachbereichs einzusehen, sondern nur noch in STiNE ! ! !
Momentan gibt es dort allerdings noch keinerlei Informationen zu den Veranstaltungen des nächsten Semesters, nur die Titel der Seminare und Vorlesungen sind bis jetzt bekannt.
Unsere Veranstaltungen für das SoSe07 müssen in der Zeit vom 01.03.2007 (0:00) bis Mi.,28.03.2007 (18:00) über STiNE „gebucht“ werden, was nebenbei dazu führt, dass die Orientierungseinheit für die Studienanfänger um einen Tag gekürzt werden muss…
Aber STiNE wird ja für ein wesentlich effizienteres Studium sorgen und daher ist diese Entwicklung auch total positiv einzuschätzen *ironie* . . .
Für alle, die das erste Mal auf dieser Seite sind, zur Erinnerung, der Beschluss der Vollversammlung vom 07.12.2006 zum Thema STiNE und ein Werbe-Video für STiNE von den Datenlotsen, der Firma, die für STiNE an unserer Uni verantwortlich ist.
Weitere Infos über die Vorstellungen der Verwaltung von dem Anmeldungsprocedere mit Hilfe gibt es hier auf dieser Seite des Fachbereichs
Schon mal vorsorglich: Die STiNE-Hotline lautet 040/809071788…
Viel Glück euch allen! 🙂
Ihr könnt diese frohen Nachrichten im Erzwiss-Forum diskutieren…

Eröffnung der Martha-Muchow-Bibliothek am 31.01.2007 – 2 Videos

21. Februar 2007 admin Keine Kommentare

Am 31.01.2007 wurde die Martha-Muchow-Bibliothek eröffnet. Zu diesem Anlass sprach Frau Auweter-Kurtz ein kurzes Grußwort und Prof.Dr.Hannelore Faulstich-Wieland hielt einen Vortrag über das Leben und Werk Martha Muchows. Die beiden Vorträge könnt ihr euch unter den jeweiligen Links anschauen.
Zu Martha Muchow siehe auch
Aufsatz von Walter Thorun auf der Fachbereichs-Homepage
Wikipedia-Artikel

Die kommerzialisierte Hochschule

31. Januar 2007 admin Keine Kommentare

<a href=“http://bp3.blogger.com/_3h99x_xfPKE/RcDLl3lOYQI/AAAAAAAAAAs/C7QkLE9ag9M/s1600-h/MLP+-+Wer+profitiert.JPG“><img id=“BLOGGER_PHOTO_ID_5026241035581153538″ style=“margin: 0pt 10px 10px 0pt; float: left; cursor: pointer“ src=“http://bp3.blogger.com/_3h99x_xfPKE/RcDLl3lOYQI/AAAAAAAAAAs/C7QkLE9ag9M/s200/MLP+-+Wer+profitiert.JPG“ border=“0″ alt=““ /></a>Der Sponsor der diesj&auml;hrigen Akademischen Abschlussfeier im P&auml;dagogischen Institut ist der Finanzdienstleister <a href=“http://mlp.de/“>MLP</a>(<a href=“http://de.wikipedia.org/wiki/MLP_AG“>Wikipedia-Artikel</a>), der gleichzeitig einen Hochglanzinfostand mit Informationen zu seinem Studienkreditmodell aufgebaut hat. Das durfte nicht unkommentiert bleiben…<br />Die Uni ist kein Wirtschaftsbetrieb!<br />Freir&auml;ume schaffen!<br />Der Kommerzialisierung entschieden entgegentreten! <br />KICK IT!

Demo gegen Studiengebühren in Karlsruhe

29. Januar 2007 admin Keine Kommentare

Letzten Freitag waren wir in Karlsruhe bei der Demo „Für Solidarität und Freie Bildung – Gegen Studiengebühren, Sozialabbau und Berufsverbote“ an der sich ca. 2000 Leute beteiligten.
Auf unserer flickr-Seite findet ihr Fotos von der Demo.
Auf Indymedia gibt es einen kurzen Bericht zur Demo.
Auch uebergebuehr.de berichtet von der Demo.
Auf youtube gibt es mittlerweile mehrere Videos von der Demo:
Youtube-Video 1
Youtube-Video 2
Youtube-Video 3

Spiegel Online – Bewegungsmelder

20. Januar 2007 admin Keine Kommentare

Heute fand sich auf Spiegel Online ein netter Artikel, der einen interessanten Überblick über die bundesweiten Aktivitäten von Studenten, die sich nicht alles gefallen lassen, was Senate oder Landesregierungen sich so einfallen lassen, bietet: Zum Artikel

Mitschnitt von Veranstaltung zum Gebührenboykott von 1970 mit Beate Landefeld online

17. Januar 2007 admin Keine Kommentare

Gestern, am 16.01.2007, fand im Anna-Siemsen-Hörsaal eine sehr interessante und sehr aktuelle Diskussionsveranstaltung zum Studiengebührenboykott von 1970 statt.
Referentin war Beate Landefeld, eine "Zeitzeugin", die damals in der Hochschulgruppe MSB-Spartakus aktiv war und die über ihre Studienzeit und die damaligen (politischen) Verhältnisse an der Hamburger Universität berichtete.
Alle, die nicht dabei sein konnten, können sich eine Aufzeichnung der Veranstaltung hier bei GoogleVideo anschauen.
Die Veranstaltung wurde von der FSRK organisiert (hier das Flugblatt mit dem Aufruf zur Veranstaltung).
Über die Strategien, Methoden und konkreten Aktionen, die auch 2007 einen erfolgreichen Boykott der Studiengebühren ermöglichen können, kann immer am Montag um 18h in der T-Stube beim Treffen der Offenen Boykottgruppe, am Dienstag abend auf dem Treffen der Fachschaftsrätekonferenz in der Schweinebucht im Phil-Turm und in unserem Fachschafts-Forum bzw. im Forum der Boykottgruppe diskutiert werden.

Seite 27 von 28